all about karma - Logo
all about karma

by Carmen Mercedes

Linie altrosa

DAS PERFEKTE INSTAGRAMFOTO MIT FACETUNE & CO. // SO BEARBEITEST DU DEINE BILDER FÜR INSTAGRAM

Das perfekte Instagram Foto. So bearbeitest du deine Instagramfotos.

'Wie bearbeitest du deine Fotos bei Instagram?' - Das ist die häufigste Frage, die ihr mir bei Instagram stellt. Und heute werde ich sie euch beantworten. Ich zeige euch eine Schritt für Schritt Anleitung für das perfekte Instagram Foto und stelle euch meine Lieblings - Bearbeitungsapps vor.

Vorweg sei schon einmal gesagt, dass ich meine Instagrambilder auch oft mit Photoshop bearbeite. Da unterwegs aber nicht immer Zeit dafür ist, gibt es selbstverständlich eine Menge Apps, die einem dann helfen.

Hier seht ihr meine Favoriten, die ich für die Bildbearbeitung nutze. Und ja alle der Reihe nach. Ganz oder gar nicht ;)
Hier habt ihr einmal die Verlinkung für Applenutzer zum Store der Apps: FaceTune, VSCO, Snapseed, ColorStory.

Fangen wir an. Das Foto hier unten dient uns heute als Vorführobjekt. Geschossen habe ich es mit der Olympus Pen F. Man sollte wirklich lange überlegen in welche Kamera man investiert. Ich könnte mit meiner Olympus aber nicht zufriedener sein. Besonders, wenn ein Bild durch mehrere Bearbeitungprogramme laufen soll, ist eine Systemkamera eine sehr gute Investition!

Dennoch sei zu sagen, dass einige, wenn auch wenige Fotos auf Instagram mit dem Iphone 7 PLUS geschossen werden.

Nachdem ihr das Original Foto gesehen habt, erkennt ihr wahrscheinlich auch, dass es zu guten Bedingungen geschossen wurde. Achtet beim Bilder machen immer auf gutes Licht, eine vorteilhafte Pose und ganz besonders auf einen fotogenen Hintergrund.

Bei Bildern auf denen man mein Gesicht sieht, benutze ich immer die App FaceTune als erstes. Dort bediene ich mich dann der Überlagern - Funktion. Damit könnt ihr unschöne Partien eures Gesichts, beispielsweise Pickel, durch 'reine' Haut ersetzen.

Als nächstes benutze ich die Funktion Glätten. Damit schafft man sich ein ebenmäßiges Hautbild. Ihr solltet selbstverständlich nicht übertreiben und niemals über das ganze Gesicht wischen. Es gibt nichts schlimmeres als weichgezeichnete Gesichter, in denen man keine Konturen mehr erkennen kann. Also einfach punktuell glätten und nie über die Umrisse wischen.

Hier seht ihr jetzt meinen vorher - nachher - Vergleich. Das Gesicht sieht nicht mehr so 'krümelig' aus und wirkt im allgemeinen sogar etwas schmaler.

Kommen wir zum letzten Schritt mit der FaceTune App. Details nennt sich diese Funktion. Damit kann man wieder punktuell bestimmte Stellen hervorheben. Sie erscheinen danach schärfer und deutlicher. Ich benutze diesen Effekt meistens für meinen Wimpernkranz, um ihn schwärzer wirken zu lassen. Einen Direktvergleich seht ihr hier:

Mit FaceTune könnt ihr selbstverständlich noch ganz viele weitere verrückte Dinge anstellen wie Lippen dicker machen, Nase schmaler und und und ... Also wer mag kann sich austoben! Ich allerdings versuche so wenig wie möglich an mir mit FaceTune zu verändern - immerhin möchte ich, dass ihr mich erkennt, wenn ihr mich auf der Straße trefft :'D

Also geht es nun weiter mit der zweiten App, die ich auf meine Bilder anwende. Dem Gesicht haben wir uns ja bereits gewidmet. Was uns jetzt aber fehlt, ist dem Gesamtbild einen Schliff zu verpassen. Wie macht man das wohl am besten? Richtig: mit einem Filter. Und daher auch ein wichtiger Tipp an euch: Benutzt NIEMALS die Instagram Filter selbst. Sie ziehen einem die Qualität aus dem Bild und sehen einfach 'amateurhaft' aus. Wo es im Gegensatz dazu gute Filter gibt: VSCO Cam. Diese müsst ihr euch allerdings einmalig kaufen. Welchen Filter ich benutze, das möchte ich ungern zugeben, denn irgendwo sollte meine Bearbeitung ja auch noch einzigartig bleiben. Dennoch bekommt ihr noch wichtige Tipps:

Geht bei der Intensität nie aufs Maximum, sonst sieht euer Bild schnell überlagert aus. Ich gehe beispielsweise nie über die Menge 8. Weniger ist hier definitiv mehr!  Schaut ebenfalls, dass ihr euch an einen Filter oder eine Filtergruppe orientiert. Das kreiert einen schönen und einheitlichen Feed. Hier seht ihr das Foto ohne und mit Filter. Der Filter verleiht mir auf dem Bild mehr Tiefe und einen leichten Glow - falls ihr wisst was ich meine :)

 

So schön so gut. Eigentlich wäre das der Punkt andem ich das Bild veröffentlichen würde. Aber man kann noch einiges rausholen! Also geht es weiter: Jetzt öffnen wir die Snapseed App.

Mit dieser App könnt ihr punktuell die Helligkeit, Temperatur oder Sättigung verstellen. In diesem Falle möchte ich jetzt das saftige Grün im Hintergrund in ein weniger intensiveres Grün umwandeln. Wir benutzten hierfür den Pinsel und stellen die Sättigung auf -5 (in schwereren Fällen -10) und wischen präzise mit einem Finger über die grüne Fläche.

Schaut immer, dass ihr die Dinge, die ihr bearbeitet auch noch natürlich wirken lasst. Heißt: nicht so lange wischen bis das Grün nicht mehr Grün ist. Im Gegensatz dazu könnt ihr selbstverständlich auch das Grün noch grüner machen. Oder die Blüten noch pinker oder oder oder ...

Im Vergleich müsste euch auffallen, dass das Grün nicht mehr so intensiv ist wie zuvor. Das lenkt somit den Fokus ganz auf die Person auf dem Foto - also mich. Im Mittelpunkt stehen hab ich sowieso lieber .. haha :D

Um dem ganzen jetzt noch ein Krönchen aufzusetzen, brauchen wir unsere letzte App: ColorStory.

Diese App nutze ich ausschließlich für Sonnenstrahlen - Effekte. Es gibt sicher noch andere Apps, die das anbieten, aber ich bin mit dieser sehr zufrieden. Natürlich sollte man die Reflexe nicht auf jedes Bild schleusen, aber bei diesem sommerlichen Outfit passt es doch ganz gut. Und auch hier: Nicht die volle Intensität nehmen.

Und damit wären wir auch schon am Ende meines Blogbeitrages. Wenn es euch gefallen hat, dann freue ich mich über eure Kommentare unter diesem Post. Solltet ihr weitere Fragen, Anregungen oder Wünsche für neue Beiträge haben, schreibt es mir auch gerne in die Kommentare rein.

Danke fürs Lesen,
Carmen Mercedes aka. Carmushka

Kommentare
32 Kommentare!
  • 257978 79600Hello. Neat post. There is an issue along with your site in firefox, and you may want to test this The browser may be the market chief and a big part of other people will miss your fantastic writing because of this difficulty. 703060
  • 125984 22901This internet site is really a walk-through for all with the info you wanted about this and didnt know who to ask. Glimpse here, and youll definitely discover it. 847478
  • 782854 883466My wife style of bogus body art were being quite unsafe. Mother worked with gun 1st, following which they your lover snuck free of charge upon an tattoo ink ink. I was confident the fact just about every really should not be epidermal, due to the tattoo ink could be attracted from the entire body. make an own temporary tattoo 601623
  • Heya terrific website! Does running a blog similar to this take a large amount of work? I've very little knowledge of programming however I had been hoping to start my own blog soon. Anyways, should you have any ideas or techniques for new blog owners please share. I know this is off topic nevertheless I just had to ask. Kudos!
  • Eileen
    Du bist sooo schön und so eine wahnsinns Inspiration. Danke für die hilfreichen Tipps ♡
  • Sophia
    Wahnsinn! Vielen Dank Carmen! Ich folge dir und Niclas erst seit kurzem auf Instergram und habe schon so viel gelernt und mir abgeschaut. Die Tipps werde ich gleich bei meinem nächsten post ausprobieren. Hoffentlich bekomme ich das auch so gut hin :D
  • Cheap Jerseys Wholesale Kiffin is excited about Russell and is anticipating playing him in the season opener unless he melts down in the pre-season. They will make sure that these carpets are properly disposed of or recycled so that it does not pollute Mother Earth any more t…
  • Da hast du ein paar schöne Tipps zusammengetragen. Snapseed nutze ich auch zur Bearbeitung.
  • Emma
    Hey Carmen, ich finde deinen Beitrag echt klasse und hilfreich! Dankeschön dafür! 😍 Ich liebe es Fotos zu machen, bis jetzt nur mit meinem iPhone. Nun überlegen mein Freund und ich uns ebenfalls eine gute Kamera zuzulegen. Magst du mir verraten, ob die Olympus Kamera, die du im Beitrag kurz vorstellst, deine erste Kamera war? Oder ob du vorher andere ausprobieren musstest, um die Perfekte zu finden. Ich frage, weil der Preis der Kamera schon recht stolz ist... Vielen Dank schon mal und ganz liebe Grüße aus Hamburg ❤️☺️
  • Katrin
    Dein Blog ist einfach perfekt. Du hast einen so tollen Schreibstil, da bekommen sogar lesefaule Menschen Lust zu lesen. Auch zeigst du dich sehr natürlich und nicht gestellt. Ich habe einen Vorschlag vielleicht hättest du Lust drauf :) Ich ziehe demnächst aus und würde mir gerne zwei Hauskatzen holen. Vielleicht hast du ja mal Lust einen Blog Beitrag über Hauskatzen zu schreiben oder in den Storys ein bisschen zu erzählen. Das wäre so lieb. Jola und Balu sehen immer total glücklich und zufrieden aus. Ich lese im Internet zu viele negative Dinge über Hauskatzen. Aber ein Freigänger ist dann doch zu gefährlich in der Großstadt.
  • Mary
    Beste Bloggerin😍❤️
  • Alicia Brockerhoff
    Hey, wirklich schön geschrieben! Das ist der erste Blockpost den ich mir je ganz durchgelesen hab :D alles ist sehr klar beschrieben und ohne viel schnick Schnack. Sehr cool wirklich! Mach weiter so :)
  • Ceylan
    Unglaublich toll dass du uns an dieser Sache teilhaben lässt 😍 Das ist denke ich nicht für viele Influencer selbstverständlich, die Posts sind alle so wundervoll und du zeigst uns das so detailliert ! Super geschrieben, ich liebe deinen Blog und Instagram soooooo sehr ! :) Liebe Grüße❤️❤️
  • Buschi
    Tollste Bloggerin everrrrr 👍🏾😍
  • Aboutfabchrr
    Liebes 💗 Ich finde es wirklich unfassbar toll und nett von dir, dass du dir die Zeit nimmst und Deiner Community die Tricks der Blogger weitergibst! Ich gehe davon aus, dass viele Leute sich mega darüber freuen! Daran sieht man, dass du ein normaler Mensch bist wie jeder andere auch iund kommst somit auch noch mega sympathisch rüber! Ich versuche mich auch mal an der Bearbeitung. Facetune, Vsco und snapseed habe ich bereits..aber habe die Bilder immer anders bearbeitet! Vielen lieben Dank! Mach weiter so liebes! Ich hoffe, dass ich dich irgendwann mal in Köln treffe! Du musst Niclas mal bei der Uni abholen, vielleicht sehe ich dich dann. 😃🙏🏼💗
  • Kim
    Toller Blogpost Carmen! Sehr hilfreiche Tipps :') Nur welchen In-App-Kauf bei Colorstory muss man für die schönen Sonnenstrahl-Effekte tätigen? Das wäre superlieb, wenn du mir/uns das noch verraten würdest🙈 Küsse aus HN, Kimi ❤️
  • Alessandra
    Hammer! Wie detailliert du alles beschreibst, einfach nur ein Dankeschön!! Finde deinen Instagramfeed einfach so unheimlich schön und vor allem einheitlich. Du bist für mich eine sehr inspirierende Person, nicht nur von deinen Produkten, sondern vor allem durch deine Lebenseinstellung. Ich freue mich mehr von dir zu lesen, denn das ist für mich Erholung 💓😊🙈
  • xwhiterosax
    Danke für diesen tollen Post. Ich finde deine Bilder nämlich imemr so wunderschön und wollte schon immer mal wissen, was du so für Apps benutzt :) Liebe Grüße
  • Annika Kircher
    Danke für diesen Tollen Blogeintrag! 👍 Mir persönlich gefällt es sehr gut und er hat mir auch weiter geholfen. 😃 Das ist jetzt der erste Blog den ich gelesen habe und ich werfe das jetzt öfters tun. 💓 Hab dich ganz doll lieb ❤
  • Anouk
    Toller Beitrag, ich benutze auch VSCO Cam, werde mir aber in Zukunft definitiv ein paar Dinge abschauen 🤗🌺⭐️🌸😇😅 Liebe Grüße Anouk 💗
  • Ayse
    Super Blogbost! Mach weiter so liebe Carmen 💞
  • Saskia
    Liebe Carmen, super schön geschrieben und wirklich sehr See nett von dir, dass du uns so offen teilhaben lässt!!! Mach weiter so, denn dank dir hab ich immer mehr gefallen an Instagram und Bilder machen! :-* ganz ganz liebe Grüße aus Stuttgart, Saskia
  • Dilara
    Wow😍😍
  • Wie cool, ich nutze genau die gleichen Apps! :) Dein VSCO Filter ist echt schön, ich habe mich bisher immer geweigert Geld dafür zu bezahlen, aber ich überlege es mir nochmal.. 🤔 Vielen Dank für deinen informativen Beitrag! ❤️ Liebe Grüße, Louise von www.jovialouise.com PS: Heiße auf Instagram Jovialouise 🤣💘
  • Barbara
    Hallo Carmen, vielen Dank für deine Tipps und Inspirationen! 😍 Die App VSCO benutze ich auch schon länger, aber Snapseed zum Beispiel kannte ich noch nicht und werde ich sofort ausprobieren :) Mach weiter so, ich liebe deine Posts 😘
  • Liebe Carmen. Vielen Dank für die ganzen Tips. Deine fotos ist wirklich wunderschön bearbeitet und nicht zu doll. Das krümelige 🤣 bekommst du gut weg ohne wie Barbie auszusehen. Weiter so und danke für den Einblick. Das grau machen würde mich nich interessieren, ob du das mit snapseed oder den facetune filtern machst weil es ja sehr schnell auffällt und zu dolle ist. Bei deinen Bildern hat es aber so ein tolles Gleichgewicht. Dicken Drücker aus Mainz . Sabrina
  • Angelina
    Toller Beitrag 😍😍😍😍
  • Sehr detailliert.:) Aber ich finde es schön, dass du uns einen kleinen Einblick in die Bildbearbeitung gegeben hast. Liebe Grüße, Christin Sophie
  • Lisa
    Liebe Carmen, vielen Dank für diesen Blogbeitrag, da habe ich mich echt drüber gefreut da deine Bilder immer toll aussehen! Welchen Filter genau hast du denn bei VSCO benutzt? Liebe Grüße aus Frankfurt 😘
  • Jess Alexia Müller
    Vielen Dank liebe Carmen! Es hat mir sehr weiter geholfen! Ich habe die App Photoshop bereits und dort geht es genauso einfach...ab jetzt werde ich deine Tipps befolgen, denn wir fahren am Samstag in den Urlaub nach Skiveren, das liegt an der Spitze Dänemarks und dort werde ich ganz viele Instagram Posts machen! Somit werde ich dann deine Tipps benutzen! Du kannst gerne auf meinem Account vorbei schauen! Ich bin zwar noch nicht ganz so alt und habe auch nur 1 Bild hochgeladen, aber vielleicht interessiert es dich totzdem! Ich werde dich dann in meinen nächsten Bildern aus dem Urlaub verlinken! (Ich heiße : @jessalexia.mlr ! Ich Fotografiere meist mit unserer Spiegelreflexkamera, manchmal mit meinem iPhone 6s oder mit den Samsung Galaxy S8! Nochmal großen Dank für deine Tipps! Hab dich lieb und bleib so ein toller Mensch wie du bist❤️
  • Wow! Ein sehr schöner Blogbeitrag 😊 Detaillierter geht's wohl kaum! Ach Carmen , selbst auf Instagram folge ich dir , "hm lasse mich überlegen" seitdem neuen Account von mir, ca. seit Ende Mai / Anfang Juni! Und ich bin echt Mega froh, dass ich dich dort entdeckt habe. Du gibst viel preis , aber nicht zuuuu viel, wenn du verstehst was ich meine. Um zum Beitrag zurück zu kommen, er ist super geworden! Danke dafür! Jeden Tag kommentiere ich deine Bilder etc. und ich habe das Gefühl, dass du auch weißt, wer deine Follower sind. Ana, würde jetzt sagen " what the Fock " pssst " Werbung für Ana " ups 😂🙄 Dauerwerbesendung am Start, da gibt es einen Sender , Name nenne ich nicht, hinter her Verstöße ich gegen die Richtlinien " ja gut, fängt mit Q and und endet mit C , hat nur 3 Buchstaben " - ja , deine nächste Karriere wäre dort 🤔 So, jetzt komm ich hier zum Schluss! 😂👀 Alles gute dir und deinen Fotografen Niclas 🙈💕
  • Paula
    Vielen Dann Carmen! Das war sehr hilfreich:) könntest du evtl das gleiche auch nochmal mit Photoshop zeigen? Denn Leute wie zB ich die Phitoshop bereits besitzen möchten glaube ich eher ungern noch Geld für Facetune oder VSCO ausgeben :p

Deine Email-Adresse werde ich natürlich nicht veröffentlichen! Pflichtfelder sind markiert **

Facebook Button Instagram Button Twitter Button

all about karma - Copyright 2017 - Carmen Mercedes - Webdesign by aquarodesign

Datenschutzerklärung

Impressum

Linie altrosa
Kommentare
Linie altrosa
Kommentare

all about karma - Copyright 2017 - Carmen Mercedes - Webdesign by aquarodesign

all about karma
Linie altrosa
Facebook Button Instagram Button Twitter Button

DAS PERFEKTE INSTAGRAMFOTO MIT FACETUNE & CO. // SO BEARBEITEST DU DEINE BILDER FÜR INSTAGRAM

'Wie bearbeitest du deine Fotos bei Instagram?' - Das ist die häufigste Frage, die ihr mir bei Instagram stellt. Und heute werde ich sie euch beantworten. Ich zeige euch eine Schritt für Schritt Anleitung für das perfekte Instagram Foto und stelle euch meine Lieblings - Bearbeitungsapps vor.

Vorweg sei schon einmal gesagt, dass ich meine Instagrambilder auch oft mit Photoshop bearbeite. Da unterwegs aber nicht immer Zeit dafür ist, gibt es selbstverständlich eine Menge Apps, die einem dann helfen.

Hier seht ihr meine Favoriten, die ich für die Bildbearbeitung nutze. Und ja alle der Reihe nach. Ganz oder gar nicht ;)
Hier habt ihr einmal die Verlinkung für Applenutzer zum Store der Apps: FaceTune, VSCO, Snapseed, ColorStory.

Fangen wir an. Das Foto hier unten dient uns heute als Vorführobjekt. Geschossen habe ich es mit der Olympus Pen F. Man sollte wirklich lange überlegen in welche Kamera man investiert. Ich könnte mit meiner Olympus aber nicht zufriedener sein. Besonders, wenn ein Bild durch mehrere Bearbeitungprogramme laufen soll, ist eine Systemkamera eine sehr gute Investition!

Dennoch sei zu sagen, dass einige, wenn auch wenige Fotos auf Instagram mit dem Iphone 7 PLUS geschossen werden.

Nachdem ihr das Original Foto gesehen habt, erkennt ihr wahrscheinlich auch, dass es zu guten Bedingungen geschossen wurde. Achtet beim Bilder machen immer auf gutes Licht, eine vorteilhafte Pose und ganz besonders auf einen fotogenen Hintergrund.

Bei Bildern auf denen man mein Gesicht sieht, benutze ich immer die App FaceTune als erstes. Dort bediene ich mich dann der Überlagern - Funktion. Damit könnt ihr unschöne Partien eures Gesichts, beispielsweise Pickel, durch 'reine' Haut ersetzen.

Als nächstes benutze ich die Funktion Glätten. Damit schafft man sich ein ebenmäßiges Hautbild. Ihr solltet selbstverständlich nicht übertreiben und niemals über das ganze Gesicht wischen. Es gibt nichts schlimmeres als weichgezeichnete Gesichter, in denen man keine Konturen mehr erkennen kann. Also einfach punktuell glätten und nie über die Umrisse wischen.

Hier seht ihr jetzt meinen vorher - nachher - Vergleich. Das Gesicht sieht nicht mehr so 'krümelig' aus und wirkt im allgemeinen sogar etwas schmaler.

Kommen wir zum letzten Schritt mit der FaceTune App. Details nennt sich diese Funktion. Damit kann man wieder punktuell bestimmte Stellen hervorheben. Sie erscheinen danach schärfer und deutlicher. Ich benutze diesen Effekt meistens für meinen Wimpernkranz, um ihn schwärzer wirken zu lassen. Einen Direktvergleich seht ihr hier:

Mit FaceTune könnt ihr selbstverständlich noch ganz viele weitere verrückte Dinge anstellen wie Lippen dicker machen, Nase schmaler und und und ... Also wer mag kann sich austoben! Ich allerdings versuche so wenig wie möglich an mir mit FaceTune zu verändern - immerhin möchte ich, dass ihr mich erkennt, wenn ihr mich auf der Straße trefft :'D

Also geht es nun weiter mit der zweiten App, die ich auf meine Bilder anwende. Dem Gesicht haben wir uns ja bereits gewidmet. Was uns jetzt aber fehlt, ist dem Gesamtbild einen Schliff zu verpassen. Wie macht man das wohl am besten? Richtig: mit einem Filter. Und daher auch ein wichtiger Tipp an euch: Benutzt NIEMALS die Instagram Filter selbst. Sie ziehen einem die Qualität aus dem Bild und sehen einfach 'amateurhaft' aus. Wo es im Gegensatz dazu gute Filter gibt: VSCO Cam. Diese müsst ihr euch allerdings einmalig kaufen. Welchen Filter ich benutze, das möchte ich ungern zugeben, denn irgendwo sollte meine Bearbeitung ja auch noch einzigartig bleiben. Dennoch bekommt ihr noch wichtige Tipps:

Geht bei der Intensität nie aufs Maximum, sonst sieht euer Bild schnell überlagert aus. Ich gehe beispielsweise nie über die Menge 8. Weniger ist hier definitiv mehr!  Schaut ebenfalls, dass ihr euch an einen Filter oder eine Filtergruppe orientiert. Das kreiert einen schönen und einheitlichen Feed. Hier seht ihr das Foto ohne und mit Filter. Der Filter verleiht mir auf dem Bild mehr Tiefe und einen leichten Glow - falls ihr wisst was ich meine :)

 

So schön so gut. Eigentlich wäre das der Punkt andem ich das Bild veröffentlichen würde. Aber man kann noch einiges rausholen! Also geht es weiter: Jetzt öffnen wir die Snapseed App.

Mit dieser App könnt ihr punktuell die Helligkeit, Temperatur oder Sättigung verstellen. In diesem Falle möchte ich jetzt das saftige Grün im Hintergrund in ein weniger intensiveres Grün umwandeln. Wir benutzten hierfür den Pinsel und stellen die Sättigung auf -5 (in schwereren Fällen -10) und wischen präzise mit einem Finger über die grüne Fläche.

Schaut immer, dass ihr die Dinge, die ihr bearbeitet auch noch natürlich wirken lasst. Heißt: nicht so lange wischen bis das Grün nicht mehr Grün ist. Im Gegensatz dazu könnt ihr selbstverständlich auch das Grün noch grüner machen. Oder die Blüten noch pinker oder oder oder ...

Im Vergleich müsste euch auffallen, dass das Grün nicht mehr so intensiv ist wie zuvor. Das lenkt somit den Fokus ganz auf die Person auf dem Foto - also mich. Im Mittelpunkt stehen hab ich sowieso lieber .. haha :D

Um dem ganzen jetzt noch ein Krönchen aufzusetzen, brauchen wir unsere letzte App: ColorStory.

Diese App nutze ich ausschließlich für Sonnenstrahlen - Effekte. Es gibt sicher noch andere Apps, die das anbieten, aber ich bin mit dieser sehr zufrieden. Natürlich sollte man die Reflexe nicht auf jedes Bild schleusen, aber bei diesem sommerlichen Outfit passt es doch ganz gut. Und auch hier: Nicht die volle Intensität nehmen.

Und damit wären wir auch schon am Ende meines Blogbeitrages. Wenn es euch gefallen hat, dann freue ich mich über eure Kommentare unter diesem Post. Solltet ihr weitere Fragen, Anregungen oder Wünsche für neue Beiträge haben, schreibt es mir auch gerne in die Kommentare rein.

Danke fürs Lesen,
Carmen Mercedes aka. Carmushka

Kommentare
32 Kommentare!

all about karma - Copyright 2017 - Carmen Mercedes - Webdesign by aquarodesign

Facebook Button Instagram Button Twitter Button

DAS PERFEKTE INSTAGRAMFOTO MIT FACETUNE & CO. // SO BEARBEITEST DU DEINE BILDER FÜR INSTAGRAM

'Wie bearbeitest du deine Fotos bei Instagram?' - Das ist die häufigste Frage, die ihr mir bei Instagram stellt. Und heute werde ich sie euch beantworten. Ich zeige euch eine Schritt für Schritt Anleitung für das perfekte Instagram Foto und stelle euch meine Lieblings - Bearbeitungsapps vor.

Vorweg sei schon einmal gesagt, dass ich meine Instagrambilder auch oft mit Photoshop bearbeite. Da unterwegs aber nicht immer Zeit dafür ist, gibt es selbstverständlich eine Menge Apps, die einem dann helfen.

Hier seht ihr meine Favoriten, die ich für die Bildbearbeitung nutze. Und ja alle der Reihe nach. Ganz oder gar nicht ;)
Hier habt ihr einmal die Verlinkung für Applenutzer zum Store der Apps: FaceTune, VSCO, Snapseed, ColorStory.

Fangen wir an. Das Foto hier unten dient uns heute als Vorführobjekt. Geschossen habe ich es mit der Olympus Pen F. Man sollte wirklich lange überlegen in welche Kamera man investiert. Ich könnte mit meiner Olympus aber nicht zufriedener sein. Besonders, wenn ein Bild durch mehrere Bearbeitungprogramme laufen soll, ist eine Systemkamera eine sehr gute Investition!

Dennoch sei zu sagen, dass einige, wenn auch wenige Fotos auf Instagram mit dem Iphone 7 PLUS geschossen werden.

Nachdem ihr das Original Foto gesehen habt, erkennt ihr wahrscheinlich auch, dass es zu guten Bedingungen geschossen wurde. Achtet beim Bilder machen immer auf gutes Licht, eine vorteilhafte Pose und ganz besonders auf einen fotogenen Hintergrund.

Bei Bildern auf denen man mein Gesicht sieht, benutze ich immer die App FaceTune als erstes. Dort bediene ich mich dann der Überlagern - Funktion. Damit könnt ihr unschöne Partien eures Gesichts, beispielsweise Pickel, durch 'reine' Haut ersetzen.

Als nächstes benutze ich die Funktion Glätten. Damit schafft man sich ein ebenmäßiges Hautbild. Ihr solltet selbstverständlich nicht übertreiben und niemals über das ganze Gesicht wischen. Es gibt nichts schlimmeres als weichgezeichnete Gesichter, in denen man keine Konturen mehr erkennen kann. Also einfach punktuell glätten und nie über die Umrisse wischen.

Hier seht ihr jetzt meinen vorher - nachher - Vergleich. Das Gesicht sieht nicht mehr so 'krümelig' aus und wirkt im allgemeinen sogar etwas schmaler.

Kommen wir zum letzten Schritt mit der FaceTune App. Details nennt sich diese Funktion. Damit kann man wieder punktuell bestimmte Stellen hervorheben. Sie erscheinen danach schärfer und deutlicher. Ich benutze diesen Effekt meistens für meinen Wimpernkranz, um ihn schwärzer wirken zu lassen. Einen Direktvergleich seht ihr hier:

Mit FaceTune könnt ihr selbstverständlich noch ganz viele weitere verrückte Dinge anstellen wie Lippen dicker machen, Nase schmaler und und und ... Also wer mag kann sich austoben! Ich allerdings versuche so wenig wie möglich an mir mit FaceTune zu verändern - immerhin möchte ich, dass ihr mich erkennt, wenn ihr mich auf der Straße trefft :'D

Also geht es nun weiter mit der zweiten App, die ich auf meine Bilder anwende. Dem Gesicht haben wir uns ja bereits gewidmet. Was uns jetzt aber fehlt, ist dem Gesamtbild einen Schliff zu verpassen. Wie macht man das wohl am besten? Richtig: mit einem Filter. Und daher auch ein wichtiger Tipp an euch: Benutzt NIEMALS die Instagram Filter selbst. Sie ziehen einem die Qualität aus dem Bild und sehen einfach 'amateurhaft' aus. Wo es im Gegensatz dazu gute Filter gibt: VSCO Cam. Diese müsst ihr euch allerdings einmalig kaufen. Welchen Filter ich benutze, das möchte ich ungern zugeben, denn irgendwo sollte meine Bearbeitung ja auch noch einzigartig bleiben. Dennoch bekommt ihr noch wichtige Tipps:

Geht bei der Intensität nie aufs Maximum, sonst sieht euer Bild schnell überlagert aus. Ich gehe beispielsweise nie über die Menge 8. Weniger ist hier definitiv mehr!  Schaut ebenfalls, dass ihr euch an einen Filter oder eine Filtergruppe orientiert. Das kreiert einen schönen und einheitlichen Feed. Hier seht ihr das Foto ohne und mit Filter. Der Filter verleiht mir auf dem Bild mehr Tiefe und einen leichten Glow - falls ihr wisst was ich meine :)

 

So schön so gut. Eigentlich wäre das der Punkt andem ich das Bild veröffentlichen würde. Aber man kann noch einiges rausholen! Also geht es weiter: Jetzt öffnen wir die Snapseed App.

Mit dieser App könnt ihr punktuell die Helligkeit, Temperatur oder Sättigung verstellen. In diesem Falle möchte ich jetzt das saftige Grün im Hintergrund in ein weniger intensiveres Grün umwandeln. Wir benutzten hierfür den Pinsel und stellen die Sättigung auf -5 (in schwereren Fällen -10) und wischen präzise mit einem Finger über die grüne Fläche.

Schaut immer, dass ihr die Dinge, die ihr bearbeitet auch noch natürlich wirken lasst. Heißt: nicht so lange wischen bis das Grün nicht mehr Grün ist. Im Gegensatz dazu könnt ihr selbstverständlich auch das Grün noch grüner machen. Oder die Blüten noch pinker oder oder oder ...

Im Vergleich müsste euch auffallen, dass das Grün nicht mehr so intensiv ist wie zuvor. Das lenkt somit den Fokus ganz auf die Person auf dem Foto - also mich. Im Mittelpunkt stehen hab ich sowieso lieber .. haha :D

Um dem ganzen jetzt noch ein Krönchen aufzusetzen, brauchen wir unsere letzte App: ColorStory.

Diese App nutze ich ausschließlich für Sonnenstrahlen - Effekte. Es gibt sicher noch andere Apps, die das anbieten, aber ich bin mit dieser sehr zufrieden. Natürlich sollte man die Reflexe nicht auf jedes Bild schleusen, aber bei diesem sommerlichen Outfit passt es doch ganz gut. Und auch hier: Nicht die volle Intensität nehmen.

Und damit wären wir auch schon am Ende meines Blogbeitrages. Wenn es euch gefallen hat, dann freue ich mich über eure Kommentare unter diesem Post. Solltet ihr weitere Fragen, Anregungen oder Wünsche für neue Beiträge haben, schreibt es mir auch gerne in die Kommentare rein.

Danke fürs Lesen,
Carmen Mercedes aka. Carmushka

Kommentare
32 Kommentare!